Führen als Prozess: Personen- und situationsgerecht führen

für Führungskräfte aller Ebenen und Arbeitsbereiche

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. So manche Führungskraft stößt dabei zuweilen an Grenzen und fragt sich, ob es noch Optimierungsmöglichkeiten in ihrem Führungsverhalten gibt.


Das Führungskonzept „Situatives Führen“ von Paul Hersey und Ken Blanchard (Center for Leadership, San Diego, Kalifornien) versteht erfolgreiche Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Prozess, der berücksichtigt, dass unterschiedliche Situationen unterschiedliche Arten von Führung erfordern. Effektive Führung soll zum einen der Situation angemessen sein und zum anderen der jeweiligen Persönlichkeit und den Erfordernissen der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angepasst sein.


Das Individualtraining “Führen als Prozess” enthält:

 

  • Eine Analyse der betreffenden Führungssituation im jeweiligen Arbeitsbereich
  • Reflexion des eigenen Führungsstils und Führungsverhaltens und seiner Wirkungen auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im jeweiligen System
  • Kennenlernen der Grundlagen des Modells „Situatives Führen“ in Theorie und Praxis
  • Anwendung des Modells „Situatives Führen“ auf die eigene Teamsituation bzw. auf die Situation der eigenen Mitarbeitenden
  • Entwicklung von alternativen Führungsstrategien und Erweiterung des Handlungsrepertoires als Führungspersönlichkeit